Reisetagebuch 2016

Great Ocean Tour Day 2

Es ist faszinierend, wie schnell die Zeit vergeht.

DSC 0391Der zweite Tag war mit dem morgendlichen Frühstück um 7 Uhr angebrochen. Nachdem wir anschließend unsere Sachen gepackt haben und startbereit im Bus saßen, fuhren wir durch die überwältigende Schönheit der Natur. Unseren ersten Zwischentopp machten wir an der coastel rock formations - Eine Felsformation zur Begutachtung an der Steilküste Australiens. Dutzende Felsen ragten meterweit aus den Meer hinaus und das Wasser prallte an ihnen ab.

Nachdem wir auf etlichen Ausichtplattformen die Aussicht genossen hatten, fuhren wir in die Kleinstadt Lavers Hill, um Lunch zuessen. 

DSC 0557Nach einem kurzen Aufenthalt fuhren wir weiter zu den zwölf Aposteln und zum Loch Ard Gorge. Das Wetter zeigte sich nicht von seiner besten Seite und trotzdem waren die Felsvormationen in ihrer vollen Schönheit zu bewundern. Dort hatte sich 1878 eine Schiffstragödie ereignet, bei der es nur zwei Überlebende gab, Eva Carmichael und Tom Pierce. Eva, aus Irland kommend, hat dabei ihre gesamte Familie verloren und hat kurz darauf wieder ihre Heimreise angetreten. Sie bekam drei Kinder und ist in hohem Alter verstorben. Michael kam in ein zweites Schiffsunglück und überlebte dieses und ein weiteres. 

DSC 0583Der Regenwald,den wir danach besuchten, die Triplet Falls in den Otways,  stellte ein weiteres Highlight unseres bisherigen Tages dar. Endlose Palmen und tropische Bäume ragten kreuz und quer in den Himmel. Dazu kamen die Triplet Falls, ein wunderschöner Wasserfall zwischen den Bäumen.

Am späten Nachmittag erreichten wir etwas müde, aber überglücklich unsere Herberge in Apollo Bay. Ein echtes Backpacker Hostel mit allem, was dazu gehört.

DSC 0731Der Tag wurde zusätzlich mit einem Abendessen in einer Pizzeria und einer Freizeit in der Stadt abgerundet.

 

Schöne Grüße nach Deutschland! 

Kim&Veronica