Reisetagebuch 2016

Campingtrip nach Rosebud

Luisa Schmitt1Über das verlängerte Wochenende ist meine Gastfamilie mit mir nach Rosebud auf einen Campingplatz gefahren, direkt daneben war ein wunderschöner kleiner Strand. Allerdings haben wir nicht das komplette Wochenende nur auf dem Campingplatz verbracht. Am Samstag waren wir morgens auf einem Markt, der in der Nähe des Campingplatzes war, danach sind wir nach Sorrento gefahren, haben dort etwas gegessen und sind dann an den St Paul Beach gegangen.

Luisa Schmitt2Es war tolles Wetter und der Strand und das Wasser waren auch super schön. Dort haben wir dann den ganzen Tag verbracht, abends sind wir dann zurück zum Campingplatz gefahren und haben gegrillt. Das war ein schöner Abschluss von diesem Tag, wir haben ein kleines Lagerfeuer gemacht und viele Spiele gespielt. 

Am nächsten Tag sind wir schon etwas früher losgefahren, denn an dem Tag sind wir in Flinders im Bushranger Bay wandern gegangen und waren an Cape Schanck. Als wir die ziemlich lange Treppe am Cape Schnack runter gelaufen sind, war es total windig, dadurch war es sehr anstrengend runter und später wieder hoch zu laufen, aber für diesen unglaublich tollen Ausblick war es das wert. Nachdem wir wieder die ganzen Treppenstufen hochgelaufen sind, fuhren wir auch schon zurück zum Campingplatz. Abends waren wir noch etwas shoppen und haben anschließend Fish&Chips gegessen. 

Außer des Tatsache, dass es dort unzählige Mücken gab, was ziemlich nervig war, waren die Tage wirklich wunderschön. Wir haben einen Echidna und einen Blue Tongued Lizard gesehen, bei beiden dachte ich erst, es sei eine Schlage, weil ich die Beine nicht gesehen habe. 

Es war echt schöne Tage, die ich  mit der Familie verbringen konnte, ich wäre gerne noch länger campen gewesen. 

Luisa