Reisetagebuch 2016

Einwanderung in Australien

Melbourneday 2 Luther02Wir haben uns um 8:25 an der Schule getroffen, um zur Bahnstation zu gehen. Mit dem Zug sind wir dann in die Innenstadt Melbournes gefahren.

Da wir früher als erwartet beim Immigration Museum angekamen, hatten wir noch etwas Zeit, um Bilder zu machen. Daraufhin bekamen wir eine Einführung in das Immigration Museum und konnten uns anschließend frei bewegen und das Museum erkunden.

thumb Melbourneday 2 Luther03Dort gab es bestimmte Stationen, an denen man sich über verschiedene Themen von Menschen, die nach Australien eingewandert sind, informieren. Die Themen lauteten: Leaving Home, Immigrant Stories and Timeline und Getting In. Sei es der Nachbau eines Schiffes oder ein Interview mit Menschen, die nach Australien immigrieren wollen, oder eine Zeitleiste durch die Geschichte der Einwanderung In Australien.

 

Melbourneday 2 Luther06

 

Als wir damit fertig waren, sind wir über eine Brücke, Princess Bridge, auf der wir zuvor Fotos gemacht haben, gegangen und haben dann an der Southbank Promenade gegessen.

 

 

Melbourneday 2 Luther07

Nach einer guten Stunde sind wir am acmi, Australian center for the moving image, angekommen.

 

 

Wir hatten eine nicht ganz so kurze Einleitung in die Geschichte von bewegten Bildern, so dass wir leider nicht mehr Zeit im eigentlichen Museum verbringen konnten, wo man allerlei Dinge ausprobieren konnte und ein Nachbau eines DSC 0264Autos des Films "mad max" stand.

Es war ein sehr schöner Tag und wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter. Es ausnahmsweise mal nicht geregnet oder gestürmt.

Um 14:30 sind wir mit dem Zug, der Frankston Line,  zurück zur Schule gefahren, wo uns unsere Gastfamilien abgeholt haben.

Lara-Marie Strecker& Frederieke Wagner