Reisetagebuch 2016

Australiens lustige Einwohner

Der Platypus und andere lustige Einwohner von Australien

Nun sind wir schon eine Woche und einen Tag in Melbourne und endlich bekomme ich australische Tier zu Gesicht. MolukkenibisSchon vor dem Eingang von "Healesville Sanctuary Zoo" habe ich einen Molukkenibis Vogel gesehen, dieser sieht aus wie ein Schwan in klein, nur mit meinem längeren dünnerem Schnabel. Der Molukkenibis hat eine sehr laute und irgendwie auch nervige Stimme. Danach habe ich endlich Koalas gesehen und hätte sie am liebsten gleich mit genommen. Die sehen so flauschig und süß aus, die will man am liebsten als Haustier haben. Dann ging es auch schon weiter zu der Flugshow, dort konnten die Vögel den Zuschauern wortwörtlich etwas auf dem Kopf hinterlassen, weil die Vögel nur 10cm über deinem Kopf lang geflogen sind.

Luther Platypus Und dann kam mein Highlight des Tages. Ich sah den "Platypus". Der Platypus ist sowas wie ein Bieber, aber den sieht man nur nachts. Er sieht fast aus wie ein Bieber, hat aber einen Schnabel wie eine Ente und einen riesigen puscheligen Schwanz wie ein Eichhörnchen. Der Platypus sieht so lustig,aber auch gleichzeitig süß aus. Dieses Tier ist nun mein absolutes Lieblingstier aus Australien. Nachdem ich den Platypus minutenlang bewundert hatte, sah ich noch Kängurus, Emus (sehen aus wie Sträuße),

KookaburraKookaburras (nennt man auch die lachenden Kookaburras weil sie sich anhört, als würde sie lachen), Kurzschnabeligel ( sind Igel mit einer sehr langen Nase), Taipans (eine sehr gefährliche schwarze Schlange) und noch viele mehr. Der Zoo und mein Tag waren sehr schön, weil sie dort nur australische Tiere hatten und ich nun weiß, welche Einwohner Australien noch so hat, außer den Menschen.

Frederike