Reisetagebuch 2016

Melbourne bei Nacht- atemberaubend und schön!

Endlich war Wochenende! Dieses Wochenende hatten wir wirklich viel vor. Freitagabend, sind wir mit zwei anderen Leuten ins Kino gegangen und haben einen Englischen Horror/Thriller geschaut!
Kangaroo with babySamstag hieß es dann früh aufstehen, meine Gastfamilie hat ein Roadtrip um Port Phillip Bay geplant. Wir fuhren los und machten nach ca. 1 Stunde Fahrt halt an einem Tierpark! Endlich lernte ich die australischen Tiere kennen. Wir fütterten die freilaufenden Kängurus und machten Fotos mit einem Koala, der mal nicht schlief. Das Wetter war zwar nicht das beste, wir hatten die berühmten 4 Jahreszeiten an einem Tag: Hagel, Sonne, Regen, Kälte & Wärme, aber trotzdem war es ein schöner Ausflug. Dann fuhren wir weiter zu einer Fähre, welche uns ans andere Ufer brachte.

Lucas Melbourne night 1Wir haben etwas gegessen und den restlichen Tag im Auto oder am Strand verbracht. Am Abend sind wir zu den Großeltern meines Austauschpartners gefahren, welche eine Wohnung mitten in Melbourne, im obersten Stock eines Hochhauses haben. Wenn man im Wohnzimmer sitzt, sieht man die Skyline und die "berühmte" Brücke, außerdem hat man eine atemberaubende Sicht über der ganzen Stadt und diese bei Nacht zu erleben,ist eine wunderbare Erfahrung. Als es komplett dunkel war, gingen wir auf den Eureka tower und waren plötzlich über den Dächern von Melbourne.

Melbourne night2Man konnte die ganze Stadt, die Lichter und die vielen Autos sehen. Das Skydeck, was dir einen 360° Blick über ganz Melbourne ermöglicht, war dabei das Highlight. Danach sind wir in "China Town" etwas essen gegangen und dann zurück in die Wohnung gefahren. Ich habe den restlichen Abend damit verbracht, mir die Stadt bei Nacht anzuschauen, es ist einfach so überwältigend. Am nächsten Morgen, konnte ich sehen, wie die Stadt langsam aufwachte und mein Frühstück, mit diesem Blick, hat mich sofort wach gemacht. Danach sind wir in eine Kletterhalle gegangen, welche verglast war, so konnte man beim Klettern die Stadt beobachten. Das Wochenende war auf jeden Fall sehr aufregend und wunderschön!

LUcas