Archiv

News2012

Bleibende Eindrücke

AustralienaustauschAm Samstag verabschiedete die Alfred-Wegener-Schule ihre australischen Gäste. Vier Wochen lang konnten Schülerinnen und Schüler aus unseren Partnerschulen in Melbourne (Donvale Christian College, Luther College und McKinnon Secondary College) sowie die sie begleitenden Lehrkräfte (Ms Acfield, Ms Bourke, Ms Cutler, Ms Fowler und Ms Samuel) Land und Leute kennenlernen und viele neue Eindrücke sammeln.
Drei Wochen lang bereichterten sie auch auf vielfältige Weise das Schulleben der AWS. Besonders schön waren die vielen unterschiedlichen Präsentationen, welche die Aussies für unsere deutschen Schülerinnen und Schüler im Gepäck hatten. In allen Schulzweigen und Jahrgängen kamen sie zum Einsatz und begeisterten Groß und Klein. Das Themenspektrum war weit gefächert – von Vorträgen zur wundersamen Tierwelt Down Unders über Aussie-Slang, Aussie-Küche bis hin zu Aussie Rules Football war alles dabei. Den Schülerinnen und Schülern der AWS wurde viel geboten: Es galt süße Lemingtons zu probieren, Mutproben mit Veggiemite (am ehestens als maggi-ähnlicher Brotaufstrich zu umschreiben) zu bestehen oder auch den australischen Fußball in Eiform elegant durch ein Tor bestehend aus mutigen australischen Austauschschülern zu bugsieren. Dem Fünftklässler Niklas gelang das so gut, dass ihm sogar spontan von Matt, einem Schüler aus McKinnon, ein Übungsball als Preis überreicht wurde. Wenn die Technik einmal nicht mitspielte, bewiesen unsere australischen Gäste Humor und Einfallsreichtum. So ersetzen beispielsweise vier Jungs den ausgefallen Lautsprecher kurzer Hand durch ihre eigenen Stimmen und boten einer begeisterten Neunerklasse eine spontane Gesangseinlage, die von der Nationalhymne der Australier bis hin zu Kylie Minogues Ohrwurm "Can't get you out of my head"(Ich kann Dich nicht vergessen) reichte.

Und so wird es auch allen Beteiligten gehen, wenn dieses Wochenende eine ereignisreiche Zeit für Australier und Deutsche zu Ende geht. Das wird keener so schnell vergessen können! Der Abschied wird schwer fallen. Doch die schönen Erinnerungen werden bleiben. Die Alfred-Wegener-Schule wünscht ihren Gäste eine gute Heimreise und bedankt sich von Herzen für das große Engagement aller Beteiligten. Der Abschiedsschmerz wird etwas gelindert durch das Wissen, dass bereits diesen Herbst eine neue Auswahlrunde an unserer Schule starten wird, damit es 2014 wieder heißen kann "Kirchhain goes OZ"!

D. Hartmann

>> Bilder

Abschiednehmen - das ist schwer

Das Wetter am heutigen Samstag, 27.4.2013, hätte die Stimmung nicht besser treffen können. Bei Dauerregen und dunklen Wolken am Himmel sind unsere australischen Gäste auf den Weg nach down under aufgebrochen. Der Abschied fiel allen sichtlich schwer, sodass der Busfahrer jedem Schüler erst einmal ein Tuch reichen musste, um die vielen Tränen zu trocknen Cry.

Die gestrige Verabschiedung in der Mensa hat gezeigt, dass dieser Austausch in jeder Hinsicht ein voller Erfolg war und für unsere Schule nicht mehr wegzudenken ist. Ausgestattet mit einem Teilnahmezertifikat für alle australischen Schülerinnen und Schüler und vielen guten Wünschen, konnte man sich bei Kaffee und Kuchen noch einmal treffen, um Eindrücke und Erlebnisse auszutauschen. Es waren vier Wochen voller Ereignisse, die viel zu schnell vergangen sind.

An dieser Stelle allen ein herzliches Dankeschön an all jene, die den Austausch so tatkräftig unterstützt und gefördert haben. Dieser Dank geht insbesondere auch an unsere australischen Kolleginnen: Frau Marg Bourke und Frau Fowler (McKinnon Secondary College), Frau Acfield und Frau Cutler (Luther College) und Frau Samuel (Donvale Christian College). Es besteht die berechtigte Hoffnung, dass die aufgebauten Kontakte und Freundschaften lange halten und gepflegt werden.

Zum guten Schluss brachte der Busfahrer unsere Gäste noch einmal so richtig in Schwung, indem er den Kreisel gleich zwei Mal umfuhr, um die Zeit ein klein wenig zu verlängern.

Das OZ-Team schaut auf einen schönen Austausch zurück und wir freuen uns schon sehr auf den australischen Grillabend in SchönbachWinkDas ist eine schöne Idee, über die wir uns sehr gefreut haben. Danke an die Initiatoren auf Elternseite.

The one million dollar question - Quizfrage????

Was ist ein Klewitz?? Es gibt einen Preis für die richtige AntwortWink

A. ein neues Getränk?

B. eine neue Schrittgeschwindigkeit?

C. ein neuer Trend?

Das OZ Team wartet gespannt auf die Antworten.

Australische Austauschschüler erkunden Rauschenberg

Stadterkundung in Rauschenberg

Die Alfred-Wegener-Schule in Kirchhain führt seit Ende der 90-er Jahre unter verantwortlicher Leitung von Dr. Bernd Klewitz und Sabine Daum-Klewitz engagiert einen Schüleraustausch mit drei Schulen in Melbourne / Australien durch.

Zehn der australischen Schülerinnen und Schüler sind seit Ende März diesen Jahres für vier Wochen zu Besuch bei Gastfamilien in Rauschenberg und Rauschenberger Stadtteilen.

Weiterlesen...