18.07. - 26.09. - Diary

Leas Tagebuch von für die 2. / 3. und 4. Woche

2./3. Woche

In der 2. Woche waren wir ganz normal in der Schule. Am Donnerstagabend waren wir bei St. John‘s First Aid, wo Nirodha jeden Donnerstag hingeht und man lernt, wie man Erste Hilfe leistet. Es war sehr interessant und auch da habe ich wieder sehr nette, neue Leute kennen gelernt.

Am Wochenende ist Nirodha krank geworden, sodass wir leider nichts unternehmen konnten. Auch in der nächsten Woche konnte sie noch nicht in die Schule, also bin ich auch zu Hause geblieben. Ich war zweimal mit meiner Gastmutter einkaufen und habe ein paar Filme mit Nirodha geschaut, ansonsten habe ich nichts gemacht. Am Freitag waren wir dann wieder in der Schule und auf dem Nachhauseweg habe ich zum ersten Mal Kängurus gesehen.

Am Sonntag hatten wir ein buddhistisches Fest bei uns zu Hause. Das war sehr interessant zu sehen,wie das so abläuft.                                                                     

Um 11 Uhr sind vier Monks gekommen (das ist so ähnlich wie Priester oder Mönche). Die haben dann alle zusammen gebetet. Anschließend haben die Monks gegessen. Dann wurde wieder gebetet. Dann habe ich noch ein paar Bilder mit den Monks gemacht und dann sind sie gegangen. Erst dann konnten auch wir essen. Es gab sehr viele Sri Lankische Speisen (meine Gasteltern stammen aus Sri Lanka), die alle sehr gut geschmeckt haben nur manchmal etwas scharf waren.

 

4. Woche

Am Dienstag waren wir nach der Schule im Kino und haben den Film Ant- Man gesehen. Das war sehr schön.
Am Samstag waren wir in Melbourne City. Das war super. Erst waren wir auf dem Victoria Market, wo ich einige Souvenirs gekauft habe. Dann waren wir in einen Shoppingcenter und zum Schluss noch in einer Kunstgalerie.

Am Sonntag waren wir in einem Tierpark in Healesville, wo es ganz viele australische Tiere gibt (Kängurus, Koalas, Dingos, …), es war sehr cool, die alle zu sehen, weil wir die meisten dieser Tiere nicht haben.

Montag sind wir aus der Schule zu Hause geblieben und haben einen Ausflug zur Great Ocean Road gemacht. Es war wirklich GREAT. Wir waren bei den 12 Aposteln und sind dann weiter an der Great Ocean Road entlang gefahren.
Insgesamt haben ungefähr 700 km zurückgelegt. Auf der Karte sieht es gar nicht so weit aus, aber das ist es.

Das war bis jetzt die beste Woche die ich hier in Australien verbracht habe.