18.07. - 26.09. - Diary

Henrik und Lea melden sich

Nach einer 24 stündigen Reise von Frankfurt über Abu Dhabi nach Melbourne traf ich meine Gastfamilie. Anschließend fuhren wir durch die komplette Stadt, denn der Flughafen liegt im Nord Westen von Melbourne und Mc Kinnon in Süd Osten. Um ca 10 uhr kamen wir an. Am nächsten Morgen ging es dann auch schon in Schule. Ich merkte sehr schnell, dass die Schule hier anders ist. Im Unterricht arbeiten die Schlüler viel mit Notebooks und Tafeln wie wir sie kennen gibt es hier nicht. Überraschenderweise hatte ich nur während den ersten 2-3 Tage mit dem Jet lag zukämpfen. Am Mittwoch ging es dann zum ersten mal in die Stadt den die Deutschkurse hatten eine Exkursion bei der ein deutscher Film gezeigt wurde. Anschließend liefen wir noch ein wenig durch die Stadt, dabei fielen mir vor allem die vielen Fastfoodgeschäfte aller Art auf. Am Freitag und Samstag trafen wir uns mit Freunden aus der Schule und am Sonntag fuhren wir zur Bucht von Melbourne wo ich dann zum ersten mal das Meer australische Meer sah.

Henrik

Tagebuch von Lea - Erste Woche

Montag war unser erster Tag in der Schule. Als erstes haben wir eine Schuluniform bekommen. Danach hatten wir zwei Vorträge, einen über Alkohol und einen über den Führerschein in Australien. Es war sehr interessant. Anschließend sind wir ganz normal in den Unterricht gegangen.                                      

Die Schule beginnt um halb 8 und endet jeden Tag um halb 4. Deshalb kann man am Nachmittag kaum noch was machen.

Am Mittwoch sind Nirodha und ich nach der Schule zu einer Kirche gefahren, wo Nirodha, jeden Mittwoch nach der Schule, Flüchtlingskindern bei ihren Hausaufgaben hilft. Das Mädchen dem wir geholfen haben ist in der ersten Klasse und total süß.

Am Freitag nach der Schule hatte Nirodha Deutsch- Nachhilfe bei einer sehr netten Frau, die in Deutschland aufgewachsen ist und deshalb sehr gut Deutsch kann.

Samstagabend waren wir auf einer sehr coolen Geburtstagparty. Es gab sehr leckere Snacks und gute Musik, aber kein Alkohol.

Am Sonntag haben wir einen Ausflug zum Meer, nach Frankston, gemacht. Es war super toll und sehr windig. Anschließend haben wir noch eine gute sehr sehr nette Freundin der Familie besucht.

Liebe Grüße aus Australien

Lea